80 Kommentare

  1. Eugenie
    Eugenie at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist, das vermüllen von Lost Places!

    Reply
  2. Anika
    Anika at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist Besserverstecker!

    Reply
  3. Rony90
    Rony90 at |

    Für mich ein No-Go beim cachen sind Einheits- oder Kurzlogs!

    Reply
  4. Argetlam1987
    Argetlam1987 at |

    Für mich ist beim Geocaching ein No-Go anderen Cachern vorschreiben zu wollen, wie sie zu suchen/loggen haben.

    Reply
  5. HeikoStr
    HeikoStr at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist…lautes Unterhalten (z.B. im Wald) über Geocaching. Man weiss nie, hinter welchem Baum ein Muggel “lauert”.

    Reply
  6. JuMa
    JuMa at |

    Für mich ein No-go beim geocaching ist Neid. Wenn eine Dose schön ist, dann sollte man das auch anerkennen können.

    Reply
  7. kabo226
    kabo226 at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist…. Beleidigung in Logs. Das vermüllen von Caches. Und die Behandlung von Cache, Stationen und Dosen, man sollte diese immer so behandeln als ob es sein eigener Cache ist. Man will doch das sein eigener Cache auch ordentlich behandelt wird. Und das Denken nach mir die Sintflut ist ein NO-GO.

    Reply
  8. HiHo
    HiHo at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist….. Abfall zurück zu lassen oder etwas kaputt zu machen.

    Reply
  9. chris1305
    chris1305 at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist brüllend durch die Gegend zu rennen.

    Reply
  10. Anke Rüppel
    Anke Rüppel at |

    …..es nachts durch die Wälder zu laufen. Wäre das gleiche wenn jemand mit einer Taschenlampe durch mein Schlafzimmerläuft.

    Reply
  11. Sascha
    Sascha at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist das schreiben von nichtssagenden Hints, undanbaren Kurzlogs und Besserversteckern

    Reply
  12. eliminator0815
    eliminator0815 at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist….. es, meinen Müll in der Botanik liegen zu lassen. Gerade bei Lost Places findet man überall verbrauchte Batterien, Bierflaschen oder gebrachte Papiertaschentücher. Kann man denn seinen Müll nicht wieder mitnehmen und an einem geeigneten Platz entsorgen?

    Reply
  13. *ra
    *ra at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist…..
    wenn Leute flächendeckend alles loggen, ohne jemals da gewesen zu sein!

    Reply
  14. nukes1
    nukes1 at |

    Lebensmittel in der dos, wie die tage leider erst eine völlig verklebte Dose weil wer meinte BonBons hinterkassen zu müssen.

    Reply
  15. Sarah
    Sarah at |

    Das würde den Rahmen hier sprengen… Vorallem aber fremdes Eigentum zu zerstören!
    Schönen vierten Advent!

    Reply
  16. sebastian
    sebastian at |

    Absolutes no-go: travelbugs entnehmen ohne dies zu vermerken.

    Reply
  17. HansMonopterus
    HansMonopterus at |

    …Downtrade oder gar nix reintun wenn man was raus nimmt. Sehr enttäuschend für die Kinder!!!

    Reply
  18. p-m-k (Patrick)
    p-m-k (Patrick) at |

    …sich wie ein Trampeltier durch Wald und Flur zu bewegen und/oder Müll zurück zu lassen.

    Reply
  19. Reesenzwerge
    Reesenzwerge at |

    … Cacher die alles ein wenig zu ernst nehmen.
    Es ist immerhin noch das schönste HOBBY der Welt. 😉
    Also lächeln und winken.

    Reply
  20. Uniflummi
    Uniflummi at |

    … den Cache mitzunehmen. Oder nicht nett zu den anderen Cachern zu sein. Und keinen Spaß zu haben.

    Reply
  21. Zwergenaufstand
    Zwergenaufstand at |

    Für mich sind Kurglos No-Gos und Leute, die sich beim Lösen von Mysteries erst kräftig unter die Arme greifen lassen (am Besten noch drängelnd, weil man den Cache ja unbedingt morgen/übermorgen heben wollte) und dann im Log nicht einmal so fair sind, das auch zu erwähnen.

    Reply
  22. Steve
    Steve at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist… kein spass zu haben
    Geocaching = spass

    Reply
    1. Karin
      Karin at |

      … schlecht gepflegte Caches. Wenn ich schon einen Cache lege, sollte er zumindest so gut “in Schuss” gehalten werden, dass er jedem Cacher Freude bereitet.

      Reply
  23. BelloRuscello
    BelloRuscello at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist ein Found zu loggen ohne die Büx gesehen/gehoben zu haben.

    Reply
  24. michael baitz
    michael baitz at |

    Ein no go beim geocachen sind bestimmte dosen( z .b. spritzen. und auch die dosen finden um jeden preis nach dem motto hauptsache ich stehe drin.

    Reply
  25. Teutowanderer
    Teutowanderer at |

    „Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist….. Wenn Caches verbuddelt werden oder irgendwie am Baum mit Nägel befestigt werden….das geht garnicht…genau so wenig geht es, wenn man sieht, wie sich manche benehmen und alles Grüne abreisen. Sehr shade.”.Aber die meisten sind ja zum Glück nicht so :-)

    Reply
  26. Sebastian
    Sebastian at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist Caches zu zerstören oder seinen Müll einfach überall liegen zu lassen.

    Reply
  27. Sascha
    Sascha at |

    Ein absolutes NO-Go ist das Lautstärke Unterhalten auf LP’s und bei NC’s

    Reply
  28. vw crafter tdi
    vw crafter tdi at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist eigene Dosen zu loggen

    Reply
  29. Marlen
    Marlen at |

    Ein No Go ist zum Beispiel das zerstören von Caches nur weil man nicht an die Dose kommt. Und das denken mancher Cacher. nach dem Motto: nach mir die Sintflut. Ich steh im Logbuch.

    Reply
  30. Oarp
    Oarp at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist den Owner mit späten Anrufen zu belästigen und in Logs zu beschimpfen…

    Reply
  31. Jan Pi
    Jan Pi at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist den Owner oder Vorlogger um Rat fragen. Ist ja wie beim Topfschlagen nach dem Weg zu fragen…

    Reply
  32. Canilobo
    Canilobo at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist die Unterscheidung zwischen Smartphone- und GPS-Cachern.
    Cacher/in ist Cacher/in.
    Es gibt lediglich gute und schlechte. Das ist der einzige Unterschied.

    Reply
  33. Jenny
    Jenny at |

    Für mich ein No-Go beim Geocaching ist das Hinterlassen von Müll – egal wo!

    Reply
  34. Meik
    Meik at |

    … LP-Caches an Außenstehende verraten oder preis zu geben.

    Reply
  35. Gezwitscher
    Gezwitscher at |

    …Müll im Wald hinterlassen….

    Reply
  36. Team KenGuruh
    Team KenGuruh at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist….. Den Spaß zu vergessen und alles bierernst oder als Leistungssport zu sehen.

    Reply
  37. Biggi von Jabi10
    Biggi von Jabi10 at |

    „Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist….. Tüten um die Cachedose und Süßigkeiten in der Cachedose. Außerdem mag ich keine Caches die in einer Mauer versteckt werden, da es immer irgendwelche Leute gibt die statt zu schauen die Mauer “auseinander nehmen”. Die Mauer leidet immer irgendwie. Ich habe echt schon viele gesehen die irgendwann echt “gerupft” aussahen iúnd sogar instabil wurden. Das muss doch nicht sein.

    Reply
  38. lanasnana
    lanasnana at |

    …einen Cache mutwillig zu demolieren, zu entfernen, Coin’s und TB’s zu behalten und sie nicht weiter zu schicken.

    Reply
  39. nocava
    nocava at |

    „Für mich ein “No-Go” beim Geocaching sind Fotologs

    Reply
  40. CacheSchrecker
    CacheSchrecker at |

    Ein no-go ist es, mit dem Auto vom Cache zu Cache zu fahren.

    Reply
  41. SOKO GC
    SOKO GC at |

    kurzlogs zu schreiben.

    Reply
  42. Navisale
    Navisale at |

    Ein “FTF, Log folgt” Log. Braucht kein Mensch.

    Reply
  43. biamar96
    biamar96 at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist….. das OBs oder andere ekelige sachen in cache Dosen drin sind

    Reply
  44. blickfang
    blickfang at |

    Diskussionen im Logbereich.

    //blickfang

    Reply
  45. Slini11
    Slini11 at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist…
    -Spoilerfotos
    -kurzlogs, die die Leistung des Owners nicht würdigen
    -klauen von TB’s und Coin
    -Müllhinterlassen
    u.v.m.

    Reply
  46. Yvonne.S
    Yvonne.S at |

    „Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist….. wenn Cacher einen Cache loggen obwohl sie nicht dort waren……

    Reply
  47. Patrick
    Patrick at |

    Besserverstecker sind ein echtes No-go!

    Reply
  48. Sihaya
    Sihaya at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist…..
    die Natur zu zertrampeln, Müll zurückzulassen, TBs oder Coins einfach behalten und nichtssagende Kurzlogs!

    Reply
  49. Karina
    Karina at |

    Spielverderber, die anderen vorschreiben wie sie das spiel zu spielen haben. Streitigkeiten wegen einer Plastikdose und dem Punkt.

    Reply
  50. Wuselelfe
    Wuselelfe at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist sich im Wald die Nase zu putzen und die Papiertaschentücher einfach fallen zu lassen! Man kann an deren Spur im Winter häufig die Wegführung der Stationen erkennen!

    Reply
  51. Steffi Wo.
    Steffi Wo. at |

    ….Logs wie z.B. TFTC. Ganz grausam, geht gar nicht.

    Reply
  52. ibleedhope
    ibleedhope at |

    … ist Müll liegen lassen. Oft genug sieht man neben dem ganzen zerrupften Dosenumfeld auch noch eine Menge Unrat rumliegen.

    Reply
  53. Yvonne S.
    Yvonne S. at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist besserverstecken oder Dosen mutwillig entsorgen!

    Reply
  54. Krizzy
    Krizzy at |

    Für mich ein no go beim cachen ist die caches voll zu Müllen oder gar Stationen zu zerstören!! Auch andere würden sich gern an den caches erfreuen!!

    Reply
  55. Donnerknispel
    Donnerknispel at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist es, den Waldboden beim Suchen zu Durchpflügen.

    Reply
  56. Heike
    Heike at |

    „Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist…”

    …wenn TB`s oder Coins entnommen werden und dies nicht vermerkt wird, da kann man nur hoffen, das dieser in einem anderen Cache wieder auftaucht und geloggt wird.
    … seinen Müll einfach so rumliegen zu lassen, jeder will Ordnung und Sauberkeit.

    Wünsche allen noch einen schönen 4.Advent und einen fleißigen (Cache-)Weihnachtsmann.

    Reply
  57. Pommmes
    Pommmes at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist ungeachtet von Beobachern einfach offensichtlich weiterzusuchen!

    Reply
  58. CharlieBone
    CharlieBone at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist wenn TBs und Coin einfach so verschwinden

    Reply
  59. Katzenhai74
    Katzenhai74 at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist, wenn es offensichtlich Cacher waren, die irgendwelchen Müll in der Natur hinterlassen haben.

    Reply
  60. Yats12
    Yats12 at |

    „Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist….
    schnell schnell wir müssen heute noch 30 Caches machen !!!!

    Reply
  61. Stoeckerloeperin
    Stoeckerloeperin at |

    Für mich ein no-go, wenn leider inzwischen immer mehr Cacher nur die Koordinate haben und ziellos rumsuchen und auffallen und vielleicht noch zerstören. Auch beim Cachen immer beachten LESEN bildet und man erfährt vielleicht noch neben einem hint auch was Spannendes zur Location…. und kann sich so auch schon im Vorfeld mit der Suchtaktik beschäftigen
    Frohen 4. Advent euch allen

    Reply
  62. mitomaimwald Lilly
    mitomaimwald Lilly at |

    Für mich ist ein no-go, wenn es nur ein kleines Döschen gibt, wo man auch was großes verstecken kann und wenn dann auch noch nix drin ist… Ich tausche immer gern etwas von meinem Spielzeug oder auch andere kleine Schätze…

    Reply
  63. Team Mattchaser
    Team Mattchaser at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist…

    … die Gruppe an Cachern die alles wissen und ihre Meinung anderen aufzwingen wollen

    Reply
  64. F-U-Z-Y
    F-U-Z-Y at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist das suchen auf privaten Grundstücken, solange es keinen Hinweis bzw. einen Vermerk im Listing gibt.

    Reply
  65. TheBigMG
    TheBigMG at |

    mit “DfdC” zu loggen. Egal wie einfach die Dose war!

    Reply
  66. 23Hunter
    23Hunter at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist es ein Kurzlog zu schreiben.

    Reply
  67. vineyardshooter
    vineyardshooter at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist wenn man Coins von anderen Usern aAktiviert weil diese vergessen haben die Trackingnummer unkentlich zu machen.

    Reply
  68. Todes_Engel_w
    Todes_Engel_w at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist wenn man seinen Müll einfach in den Wald wirft und man querfeld ein durch junge Vegetation läuft.

    Reply
  69. Alex
    Alex at |

    Ein echtes No-Go beim Cachen ist, wenn in der Dose Werbung gemacht wird wie z.B. mit Visitenkarten.

    Reply
  70. Bente
    Bente at |

    No-Go” beim Geocaching ist….. bei dem Cache Müll da zu lassen oder ihn zu beschädigen.

    Reply
  71. STB MoMo
    STB MoMo at |

    “No-Go” beim Geocaching ist Müll, Besserwisser und Diebstahl von Coins, TBs.”

    Reply
  72. Sören
    Sören at |

    “No-Go” beim Geocaching ist der Verrat der Verstecke an Muggels.”

    Reply
  73. gory89
    gory89 at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist, wenn Caches oder Multi-Stationen gemuggelt werden und TBs/Coins einfach eingesteckt werden, ohne sie zu loggen.

    Reply
  74. Bianca Sachs
    Bianca Sachs at |

    „Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist…..
    wenn jemand loggt ohne Fund.

    Reply
  75. Sascha
    Sascha at |

    Für mich ist es ein No-Go beim Geocaching TBs, Geocoins, Geotoken, usw. aus Caches zu stehlen, gegen minderwertige Gegenstände einzutauschen oder gar einen ganzen Cache zu entfernen/kidnappen.

    Reply
  76. odink
    odink at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist eine Dose von “befreundeten” Cachern loggen zu lassen/zu loggen, wenn ich oder diese gar nicht vor Ort sind!

    Reply
  77. Schatzforscher
    Schatzforscher at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist, den Müll beim Geocachen zurück zu lassen. Leider passiert das immer wieder.

    Reply
  78. Johannes
    Johannes at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist… Selbstbetrug.

    Reply
  79. Kormoran
    Kormoran at |

    Für mich ein “No-Go” beim Geocaching ist das hinterlassen von Müll oder das zerstören des Caches.

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar