2 Kommentare

  1. smartdiver
    smartdiver at |

    Hallo,

    ich war Anfang August des letzten Jahres ebenfalls in Prag. Ich hatte beruflich in Dresden zu tun und startete daher von hier. Es gibt eine gute Fernbusverbindung von Dresden nach Prag (http://www.rvd.de/rvd/view/angebot/fernlinien/prag.shtml). Für 28,-€ geht es um 7:00 Uhr los und gegen 20:30 Uhr ist man wieder zurück (man kann auch die EInzelfahrten buchen und dann in Prag übernachten). Damit hatte ich gute 8 Stunden zum Geocachen in Prag.
    Die Route hatte ich mir im Vorfeld natürlich schon gut ausgewählt. Prag kann man sehr gut zu Fuß erkunden. Für größere Strecken habe ich dann die U-Bahn genutzt. Die Linien und das System hat man schnell überschaut. Ich gebe Dir recht, mit dem Auto macht Prag überhaupt keinen Sinn.
    Anfang August war die Stadt voller Touris. Ich konnte aber nicht feststellen, dass Prag irgendwie schmuddelig war. Aber vielleicht werden die Straße in der Hauptsaison auch etwas mehr gereinigt.
    Was mir besonders aufgefallen war, ist die Tatsache, dass wohl jeder Prager relativ gut Englisch spricht. Anders als in Deutschland, wo man erstmal fragen muss, ob die Bedienung oder der Passant der englischen Sprache mächtig sind und sich dann meist auch noch einen abstammeln, geht man in Prag einfach auf die Leute zu und spricht sie auf Englisch an. Man wird sofort freundlich begrüßt und erhält die Antwort auf Englisch. Mir ist es sogar mehrmals passiert, dass ich, wenn ich mich im Gespräch als Deutscher geoutet habe, auf Deutsch angesprochen wurde.
    Die Beschreibung Deiner gefundenen Dosen im Podcast fand ich sehr lustig. Ich glaube, dass ich die eine oder andere Dose auch gefunden habe. Den Pfad mit dem Wachhäuschen hatte ich auf meiner Karte auch. Allerdings wollte ich von der anderen Seite über das Grundstück zum Pfad, was natürlich nicht funktioniert hat 😉
    Also von mir gibt es einen dicken Daumen hoch für Prag – eine sehr schöne Stadt, in der auch Geocache-technisch einiges los ist. Leider kann ich nicht zum Geocoinfest hin. Dafür werde ich aber wohl im Sommer nochmal einen Abstecher von Dresden wagen.

    Reply
  2. Christian
    Christian at |

    Hallo,

    erstmal vielen Dank für deinen Prag-Bericht, fand ich sehr interessant.
    Ich selbst war 11/2012 in der Stadt und sehr begeistert. Das die Stadt dreckig ist, kann ich nicht so ganz bestätigen. Sicherlich vieles alt und grau, aber Dreck lag eher weniger rum. Was U-Bahn angeht, kann ich nur empfehlen..wir hatten und für ein paar Euro ein Tagesticket gekauft und konnten schnell und unkompliziert die Stadt erkunden. Wir waren im Hotel “Louren” untergebracht, dass war sehr gut. Wer eine leckere Pizza mag, sollte nach “PizzaDali” Ausschau halten. Falls ihr mit Kindern unterwegs seit, ist auch ein Besuch im Zoo (ja, es gibt auch da einige Dosen) ans Herz gelegt, ist wirklich ein sehr schöner Zoo.
    Ansonsten ist es eine sehr interessante Stadt, die auch fürs Geocachen sehr viel zu bieten hat.

    Grüße
    Christian

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar